blumenzwiebeln

Nectaroscordum siculum (Bulgarischer Schmucklauch )

€3,00 *  (10 Stück) Inkl. MwSt.
+ Zum Bepflanzungsplan hinzufügen oder Vergleichen
Unser Rabatt:  5x10 Stück=5%  10x10 Stück=10%  15x10 Stück=15% 
(reduzierter Preis wird im Warenkorb berechnet)
Versendung: innerhalb von 1-3 Tagen mit DHL
Synonyme: Allium bulgaricum, Allium dioscoridis, Allium siculum.
Nectaroscordum siculum, oder Bulgarischer Schmucklauch, hat grosse Ähnlichkeit mit den Alliums, kleine Unterschiede jedoch (nämlich die Anzahl Nerven in den Blütenblättern) machen diese Pflanzen zu einer eigenen Gattung.

Nectaroscordum siculum ist ein sehr reichlich blühendes Zwiebelgewächs für in der vollen Sonne bis Halbschatten. Im Garten von Piet Oudolf wird der Bulgarische Schmucklauch kombiniert mit Ziergräsern. Bei uns steht Nectaroscordum siculum in einer sonnigen Stinsenweide, wo diese Pflanze im frühen Sommer, zusammen mit Allium atropurpureum, einen schönen Effekt hervorruft.

Bulgarischer Schmucklauch bevorzugt einen lehmigen oder tonigen Boden. Wenn Sie Bulgarischer Schmucklauch auf Sandboden pflanzen, bereichern Sie dann jedes Pflanzloch mit Lauberde (oder Kompost) und Tonminerale. Geben Sie ihm, wie auch den Zierlauchen, jeden Frühling etwas zusätzlichen Dünger; dann kommt er treu immer wieder! Nectaroscordum siculum ist einheimisch in Südeuropa, Türkei, Irak, Iran.
Blütezeit: Mai/Juni
Farbe: grün/purpur
Höhe: 90 cm
Standort: Sonne bis Halbschatten
Bevorzugter Boden: nährstoffreich (vorzugsweise lehmig/tonig: auf Sandboden Pflanzloch mit Tonmineralien verbessern)
Pflanzzeit: herbst
Pflanztiefe: dreimal Durchmesser der Zwiebel
Typ: Mehrjährig
Zwiebel, Wurzelstock, Knolle: Blumenzwiebel
Vermehrt sich über: Nebenzwiebeln (vegetativ)
Herkunft (origin): Südeuropa, Türkei, Irak, Iran
Zwiebelgrösse: 10/+ oder 12/+ (umfang in cm)
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten