blumenzwiebeln

Fragen?

Haben Sie Fragen? Vielleicht haben wir Ihre Frage schon beantwortet! Schauen Sie unten bei den häufig gestellten Fragen.
Die Antwort auf Ihre Frage nicht gefunden? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Am liebsten per E-Mail, aber Sie können auch telefonieren. 

Bezahlung, Versand und Lieferung
Wie kann ich bezahlen?
Sie können bei uns mit iDEAL, Paypal, SofortBanking oder per Banküberweisung bezahlen. Wählen Sie im Bestellvorgang die Zahlungsart. Wählen Sie "per Banküberweisung"? Vermerken Sie dann bei der Überweisung immer Ihre Rechnungs- und Bestellnummer.
Wann wird meine Bestellung versendet?

Ihre Bestellung wird nach Ihrer Bezahlung mit DHL oder PostNL versandt, während der Saison meist innerhalb 1 bis 3 Arbeitstagen. Die Saison der Blumenzwiebeln läuft vom 15. August bis Ende Dezember. Bücher, Saatgut und Bodenverbesserer (Düngemittel) können manchmal auch, auf Wunsch, ausserhalb dieser Periode versandt werden.

Während den Zeiten in denen wir viel zu tun haben (Ende Aug. bis halb Okt.), kann die Lieferzeit länger sein. Falls Sie die Blumenzwiebeln vor einem bestimmten Datum erhalten möchten (oder gerade später, z.B. aufgrund ferienbedingter Abwesenheit), schicken Sie uns ruhig eine Email und wir nehmen Rücksicht darauf.

Haben Sie Produkte ausserhalb der Blumenzwiebel-Pflanzzeit, zwischen Februar und August, bestellt? Diese werden Ende August oder im Laufe vom September versandt, ausser Sie haben Convallaria, Uvularia, oder Polygonatum bestellt. Bestellungen mit diesen Sorten werden ab halb Oktober versandt. Dies hat mit dem Erntezeitpunkt dieser Sorten zu tun.

Rechnen Sie damit, dass wir ab Ende August einige Wochen benötigen um alle Bestellungen, welche zwischen Februar und August eingegangen sind, zu verarbeiten. Die Bestellungen werden in Reihenfolge des Bestelldatums durch uns verpackt. Je früher Sie bestellt haben, desto eher erhalten Sie Ihre Bestellung. Falls Sie spezielle Wünsche bezüglich der Lieferung haben (z.B. wegen Geburtstag oder organisiertem Nachbarschafts-Pflanztag), lassen Sie es uns wissen, am liebsten per Mail. In den meisten Fällen können wir dies berücksichtigen.

Am Tag der Versendung erhalten Sie eine E-Mail mit der track & trace Nummer. Die Pakete können verfolgt werden.

Kann ich auch abholen, bei euch oder an einem Markt?
Ja, das können Sie! Wählen Sie im Bestellvorgang "abholen". Wollen Sie an einem Markt abholen? Lassen Sie uns wissen an welchem Markt wir Sie antreffen dürfen! Rechnen Sie damit, dass wir ein Tag vor dem Anfang des Markts schon unterwegs sind und Ihre Bestellung nicht mehr mitnehmen können.
Kann ich die Bestellung vor oder nach einem bestimmten Datum erhalten?
Ja, sicher! Lassen Sie es uns wissen, im Feld "Bemerkungen" beim Abschliessen Ihrer Bestellung, oder schicken Sie uns eine E-Mail.
Ich bin im Moment der Lieferung nicht Zuhause, was jetzt?

Eine Unterschrift ist für den Empfang Ihrer Bestellung nicht notwendig. Sie können also dem Paketzusteller eine Nachricht hinterlassen wo das Paket eventuell abgegeben werden kann. Zum Beispiel in Ihrem Schuppen oder bei den Nachbarn. Wenn Sie keine Nachricht hinterlassen, besteht die Möglichkeit, dass der Zusteller das Paket wieder mitnimmt und am nächsten (Arbeits-)Tag wieder vorbei kommt.

Sind Sie auch dann nicht Zuhause, dann können Sie das Paket abholen bei der Poststelle. DHL hinterlässt dann eine Nachricht in Ihrem Briefkasten.

Mein Paket ist bei der Post verloren gegangen, was jetzt?

Leider geht manchmal ein Paket verloren. Ist Ihr Paket ausserhalb der Niederlande unterwegs, aber nach zehn Arbeitstagen (innerhalb der Niederlande: 3 Arbeitstage) noch nicht geliefert, und Sie haben keine Nachricht von DHL in Ihrem Briefkasten? Kontrollieren Sie dann erst den Status Ihres Pakets auf der Website von DHL, mit der Sendungsnummer die Sie von uns per E-Mail erhalten haben. Es kann nämlich passieren, dass der Zusteller das Paket zur Poststelle gebracht hat, ohne Ihnen eine Nachricht zu hinterlassen.

Werden Sie nicht schlauer aus dem Online-Status Ihres Pakets? Telefonieren Sie nicht selber mit DHL, sonder lassen Sie uns wissen, dass Ihr Paket verloren gegangen ist. Wir leiten dies weiter an DHL.

Unser Garten und uns besuchen
Was sind eure Öffnungszeiten?

Unser Vorzeigegarten ist an 12 Tagen im Jahr geöffnet. Ausserhalb dieser Tage haben wir keine geregelten Öffnungszeiten und sind wir also geschlossen.

Neugierig, wann Sie uns besuchen können? Schauen Sie für die Daten auf 'unser Garten'.

Möchten Sie eine Online-Bestellung abholen? Das können Sie! Wählen Sie im Bestellvorgang 'abholen'.

Bewahren und Pflanzen der Zwiebeln
Wie bewahre ich die Zwiebeln?

Das beste ist, die Zwiebeln so schnell wie möglich zu pflanzen. Klappt das nicht, folgen Sie dann untenstehenden Tipps zur Aufbewahrung.

Die meisten Arten liefern wir in einer Papiertüte. Öffnen Sie diese und lagern Sie die Tüte im Haus, an einem trockenen und ventilierten Ort. Legen Sie die Tüte nicht wochenlang an einem nicht gewärmten Ort, wie z.B. in einem Schuppen. Bei einer hohen Luftfeuchtigkeit können manche Arten schimmeln.

Arten die in einem Netz verpackt sind, lagert man am besten auch im Haus, an einem ventilierten Ort, neben den Papiertüten.

Enthält Ihre Bestellung Arten die in einer Plastiktüte verpackt sind, oder enthält Ihre Bestellung Herbst-Zeitlose, Herbst-Krokus oder Sternbergia? Lassen Sie die Tüte zu, und bewahren Sie diese im Kühlschrank (frostfrei).

Kann ich die Zwiebeln überall pflanzen?

Sie können fast überall Blumenzwiebeln pflanzen, aber das bedeutet nicht, dass alle Arten überall gepflanzt werden können. Die Standort- und Bodenvorliebe sind hier entscheidend. Jede Art hat ihre eigenen Wünsche. Diese Wünsche finden Sie auf unserer Website, im Text bei den Arten, oder über den Filter. Was auch hilft, ist, herauszufinden wie die Art in der Wildnis wächst. Auch diese Information finden Sie bei uns auf der Website.

Wächst die Art auf kalkreichen Hängen, voll in der Sonne, wie z.B. Tulpen? Pflanzen Sie diese dann nicht im Garten unter einem Baum, sondern in einem Felsgarten oder an einer südseitigen Wand.

Wächst die Art in feuchten Wiesen? Pflanzen Sie sie im eigenen Garten auch an einem feuchten Ort, z.B. entlang dem Teich.

Wächst die Art in der Wildnis unter Laubbäumen? Unter laubabwerfenden Bäumen und Sträuchern, wird sie im Garten wohl am besten gedeihen!

Wann pflanze ich Blumenzwiebeln?
Im Frühjahr blühende Arten werden von Ende August bis Mitte Dezember gepflanzt. In der Regel gilt, je früher sie gepflanzt werden, umso besser wird die Zwiebel Wurzel schlagen! Manche Arten können auch noch im Frühjahr gepflanzt werden. Im Herbst blühende Arten können nur im August und September gepflanzt werden.
Was ist die Oberseite der Zwiebel?
Die meisten Zwiebeln haben an der Oberseite eine deutliche Sprosse und an der Unterseite eingetrocknete Wurzeln. Bei kleine Zwiebeln ist der Unterschied manchmal undeutlich. Zum Beispiel bei den Anemone blanda und bei Eranthis. Bei diesen Arten macht es auch nicht so viel aus, wie sie in der Erde landen, sie werden ihren Weg nach oben schon finden! Cyclamen haben manchmal sowohl den Spross als auch die Wurzeln an der Oberseite. Unten ist dann nichts.
Brauchen Stinsenpflanzen und Verwilderungszwiebeln auch Bodenverbesserung?
Ja, meistens schon. Verwilderungszwiebeln vermehren sich am besten, wenn die Bedingungen günstig sind. Ein gesunder Boden, mit einer lockeren Struktur und genügend Nährstoffen, ist entscheidend. Mehr erfahren über Bodenverbesserung? Lesen Sie unsere Beratung und schauen Sie sich unsere Bodenverbesserung-Produkte an.
Wie tief muss ich die Zwiebel pflanzen?
Die meisten Arten können auf einer Tiefe von maximal dreimal der Höhe der Zwiebel gepflanzt werden, aber mit einer minimalen Tiefe von 5 cm. Zum Beispiel: eine Narzisse mit einer Höhe von 4 cm muss 12 cm tief gepflanzt werden. Das heisst, dass 12 cm Erde über der Spitze der Zwiebel sein soll. Noch ein Vorbild: ein Winterling mit einer Höhe von 1 cm wird 5 cm tief gepflanzt, denn dies ist die minimale Pflanztiefe für Blumenzwiebeln. Die Höhe der Zwiebel können Sie einfach selber mit einem Lineal messen. Achtung: die Höhe ist nicht gleich der Zwiebelgrösse. Die Zwiebelgrösse, wie bei jeder Art auf dieser Website angegeben, ist nämlich der Umfang der Zwiebel und nicht von Bedeutung beim Bestimmen der richtigen Pflanztiefe. Wurzelstöcke (wie Anemone nemorosa und Anemone ranunculoides) und Knollen (Cyclamen) sind Ausnahmen. Pflanzen Sie diese horizontal, circa 3 cm tief. Achten Sie bei den Cyclamen gut darauf, dass die Sprosse oben ist, sonst spriessen sie nicht immer. Legen Sie die Knolle des Cyclamen auch ein bisschen schräg, damit kein Wasser darauf stehen bleibt.
Muss ich die Zwiebeln nach dem Pflanzen bewässern?
Feuchtigkeit ist der Reiz für die Zwiebel zu Spriessen. Wenn die Zwiebel mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt, weiss sie, dass sie gepflanzt worden ist und Wurzel schlagen kann. Meisten bringt ein Regen genügend Feuchtigkeit in den Boden und muss nicht zusätzlich bewässert werden. Hat es aber bis zu zwei Wochen nach dem Pflanzen nicht geregnet, oder ist der Boden schon beim Pflanzen sehr trocken? Geben Sie dann Wasser mit einer Giesskanne oder Gartenspritze/-sprenger.
Worauf kann ich achten, wenn ich einen Bepflanzungsplan erstelle?
Zuerst, was möchten Sie selber? Welche Farbe, Höhe und Blütezeit sind erwünscht? Zweitens, der Standort und Boden. Jeder Garten hat seine eigenen, spezifischen Eigenschaften. Welche Arten werden am Besten in Ihrem Garten wachsen? Drittens, wie farbig möchten sie Ihren Garten gestalten? Fünf verschiedene Tulpen und Narzissen gemischt pflanzen, hat einen ganz anderen Effekt als eine Art massenhaft. Beides kann schön sein, aber wählen Sie bewusst. Mehr Tipps können Sie in unserer Entwurfsberatung lesen.
Wie viel Zwiebeln pflanze ich pro Quadratmeter?
Mit einer guten Bodenverbesserung, breiten Verwilderungs- und Stinsenzwiebeln sich von selbst gut aus. Die Zwiebeln machen Nebenzwiebeln und viele Arten säen sich auch aus. Wir raten Ihnen deshalb ab (im Gegensatz zu manchen anderen Blumenzwiebel-Anbietern), viele Zwiebeln pro Quadratmeter zu pflanzen, sondern gerade massvoll zu pflanzen und die Natur arbeiten zu lassen. Als Massstab kann beim Pflanzen 15 bis 20 Zwiebeln pro Art, pro Quadratmeter eingehalten werden. Der Effekt der Verwilderung erscheint nach circa 3 oder 4 Jahren. Wollen Sie es innerhalb eines Jahres schon voller haben? Nehmen Sie dann mehr Zwiebeln pro Quadratmeter. Haben Sie länger Zeit? Nehmen Sie dann weniger Zwiebeln. Wenn mehrere Arten durcheinander gepflanzt werden, ist es zu empfehlen nicht mehr als 40 Zwiebeln pro Quadratmeter zu pflanzen: wenn auf einem Quadratmeter zu viele Pflanzlöcher gemacht werden müssen, besteht die Möglichkeit, dass eine gerade gepflanzte Zwiebel wieder ausgegraben wird.
Pflege der Zwiebeln
Meine Zwiebeln kommen nicht hervor, warum?
Dies kann verschiedene Gründe haben. Es kann sein, dass sie an einem zu trockenen Ort gepflanzt sind und die Zwiebeln haben zu wenig Feuchte-Reize erhalten um zu Spriessen. Es kann auch sein, dass der Ort gerade zu nass ist und die Zwiebeln verfault sind. Wühlmäuse und Ratten fressen manchmal auch die Zwiebeln an, leider. Wenn diese wirklich eine Plage sind, denken Sie dann darüber nach, um den bepflanzten Ort ein schützendes Drahtgeflecht anzubringen.
Meine Zwiebeln blühen nicht, warum?
Dies kann verschieden Gründe haben. Nicht alle Arten blühen im ersten Jahr. Das Buschwindröschen zum Beispiel, braucht das erste Jahr um sich zu festigen. Wenn das geschafft ist, wird es ab dem zweiten Jahr blühen. Manche Arten verkaufen wir in kleinerer Zwiebelgrösse. Wenn das so ist, ist es deutlich auf der Bestellbestätigung angegeben. Kleine Zwiebelgrössen blühen auch nicht immer im ersten Jahr. Es kann auch sein, dass Sie die Zwiebeln sehr spät gepflanzt haben. Die Blüte ist dann im ersten Jahr auch etwas später (manchmal bis zu zwei Monaten). Aber ab dem zweiten Jahr wird die Art in der üblichen Jahreszeit blühen. Schliesslich gibt es auch Arten, welche durch den ganzen Verkauf und wieder irgendwo anders gepflanzt werden, etwas verwirrt sind was die Jahreszeiten betrifft. Alpenveilchen haben das stark. Blüht das Frühlings-Garten-Alpenveilchen im Frühling noch nicht? Gut möglich, dass dies noch geschieht, aber erst später im Jahr! Das Neapolitaner Alpenveilchen kann im ersten Jahr, genau andersherum, erst im Frühling blühen.
Die Zwiebeln haben ausgeblüht, kann ich das Blatt abschneiden?
Nein, dieses Blatt muss sicher bis zu 6 Wochen nach der Blüte an der Zwiebel bleiben. Die Zwiebel braucht es, um das Sonnenlicht in Energie umzusetzen (Fotosynthese). Achten Sie also darauf, besonders, wenn die Zwiebeln im Rasen stehen, wegen dem Mähen. In der Rabatte kann das absterbende Blatt durch auslaufende Stauden bedeckt werden, eine schlaue Art, die ausgeblühten Zwiebeln zu verbergen!
Soll ich die ausgeblühte Blüte abschneiden?
Nein, das ist bei den meisten Arten nicht nötig. Nur bei den Narzissen und langstieligen Tulpen, kann die ausgeblühte Blume abgeschnitten werden, um die Saatbildung zu verhindern. So spart die Zwiebel Energie. Lassen Sie soviel wie möglich des Stängels übrig. Denn auch der Stängel ist grün, und das braucht die Zwiebel, um das Sonnenlicht in Energie umzusetzen (Fotosynthese).
Muss ich die Zwiebeln zusätzlich pflegen?
Jeder Garten braucht jedes Jahr Pflege. Beziehen Sie die Zwiebeln in diese Pflege mit ein, auch wenn sie abgestorben sind und Sie sie nicht sehen können Hat es eine zu dicke Laubschicht? Entfernen Sie diese, bevor die Zwiebeln aufkommen. Hat der Boden zu wenig Nährstoffe? Düngen Sie die Zwiebeln jeden Herbst mit Vinassekali und jedes Frühjahr mit ECObloei. Mehr Informationen zur Pflege der Blumenzwiebeln finden Sie in unserer Beratung.
Es hat so viel Laub im Garten, soll ich es aufräumen?
Wenn die Schicht zu dick wird, dann ist es am Besten wenigstens einen Teil davon aufzuräumen. Mehr dazu in unserer Pflegeberatung.
Ich möchten einen Laubhaufen, wie mache ich das?
Sie können alles über den Laubhaufen in unserer Pflegeberatung lesen.
Was ist meine Bodenart?
In unserem Webshop kann man alle Arten nach bevorzugtem Boden filtern. Wir benutzen dabei die Bodenarten Sandboden (verbessert oder mager), Lehm/Löss, fester Tonboden, Waldboden und Splitt, Kies oder Lava. Moorboden ist bewusst nicht dabei, denn eigentlich sind alle Kulturböden (wie Gärten) auf Moor erhöht worden mit einer anderen Bodenart. Sind Sie nicht sicher ob Sie auf Ton, Sand, Moor oder Sand-Ton ("zavel" auf Niederländisch) gärtnern? Lesen Sie doch mal die Beschreibung auf http://www.freewebs.com/belevenissen-van-een-tuinkabouter/welkegrondsoort.htm (NL).
Es spriessen 'Grashälmchen', was ist das?
Ab dem zweiten Jahr nach der Bepflanzung, werden Sie vielleicht 'Grashälmchen' rund um den Blumenzwiebeln aufkommen sehen. Lassen Sie diese stehen! Denn es sind keine Grashalme, sondern Sämlinge der Zwiebeln aus dem ersten Jahr. Nach ein paar Jahren werden auch diese blühen und wird der Verwilderungseffekt enorm sein.