blumenzwiebeln

Entwurftipps

Pflanzen Sie die Zwiebeln vorzugsweise mit einem Plan
Dieser Plan muss kein botanisches Glanzstück sein, aber achten Sie auf ein paar Sachen. Weiter unten finden Sie einige Handreichungen mit denen Sie ein ganzes Stück weit kommen werden.

Geeignete Standorte für Wildblumenzwiebeln und Stinsenzwiebeln
Pflanzen Sie Wildblumenzwiebeln und Stinsenzwiebeln immer an einem Ort an dem der Boden in Ruhe gelassen wird, also nicht umgegraben wird. Geeignete Orte in Gärten sind: unter Laubbäumen oder laubabwerfenden Sträuchern, in Rasen und Weiden, zwischen Stauden in Rabatten oder zwischen einem tiefen Bodendecker wie Maiglöckchen, Taubnessel oder Immergrün. An grösseren Orten bringen Blumenzwiebeln viel Farbe im Frühling an Böschungen, an den Rändern von Golfbahnen, auf Naturfriedhöfen, in Obstgärten oder an beiden Seiten von Zufahrten.

Achten Sie darauf, dass in kleinen Weiden und Rasen erst 6 Wochen nach der letzten Blüte gemäht werden kann. So hat die Zwiebel Zeit abzusterben und sich auszusäen. Abhängig der Art ist dies zwischen Mai und Juli.

Achten Sie auf:
Böden: welche Art gedeiht am besten auf welchem Boden?
Standort: manche Arten sind gerne im Schatten (z.B. Buschwindröschen), während andere gerade einen sonnigen Ort erwarten (z.B. Tulpen).

Benutzen Sie unseren Filter ‚Standort‘ und ‚Bevorzugter Boden‘, um die richtigen Arten zu wählen. So erhöhen Sie die Chance einer Erfolgreichen Bepflanzung!

Zwiebeln kombinieren mit Zwiebeln
Blumenzwiebeln bieten ein schönes ruhiges Bild, wenn sie pro Art in einer Gruppe angepflanzt werden. Gruppen können sich in einem grösseren Garten oder Staudenbeet in wechselndem Umfang wiederholen. Zwiebeln die nicht gleichzeitig blühen können gut durcheinander oder sich überlappend gepflanzt werden. Zum Beispiel, Scilla siberica (blüht im März) und Fritillaria meleagris (blüht Ende April) können Sie gut durcheinander pflanzen.

Sorten die gleichzeitig blühen durcheinander zu pflanzen, fragt etwas Erfahrung um zu einem schönen Frühlingsbild zu kommen! Es ist sicherlich möglich, aber achten Sie darauf, dass die Farben zueinander passen und die Zwiebeln einander gewachsen sind. Wenn Sie gleichzeitig blühende Arten durcheinander pflanzen möchten, beginnen Sie damit eine Sorte massenhaft anzupflanzen und eine andere Art in Tüpfelchen von wechselndem Umfang zwischendurch einzusetzen. Zum Beispiel in einem Verhältnis von 80-20. Wenn Sie sich mutig fühlen, fügen Sie eine dritte oder sogar vierte Art hinzu, in einem Verhältnis von zum Beispiel 70-20-10 oder 60-20-15-5.

Schachbrettblume, Hundszahn und gelbes Buschwindröschen blühen zusammen in unserer Stinsenweide auf de Warande.

Zwiebeln kombinieren mit Stauden
Unsere Zwiebeln sind winterhart und ausdauernd, werden also jedes Jahr wiederkommen. Das Laub stirbt aber nach der Blüte ab. Um kahle Stellen im Garten zu vermeiden ist es gut Blumenzwiebeln mit Stauden zu kombinieren in einem Staudenbeet oder zwischen Farn in einem Schattengarten. Durch richtiges Kombinieren gibt es nach der Blüte der Zwiebeln nie kahle Stellen im Garten. Im Frühling verkaufen wir während den offenen Gartentagen in Laag Keppel (NL) verschiedene Arten Schattenpflanzen die geeignet sind zur Kombination mit Stinzenpflanzen.

Späht blühende Zwiebeln, wie z. B. Camassia und Allium Arten, sind wunderschön in Kombination mit den aufblühenden Stauden. Zum Beispiel: Bach-Nelkenwurz (Geum rivale) mit Spanischem Hasenglöckchen (Hyacinthoides hispanica), oder Funkien (Herzblattlilien) mit Camassia und Schaublätter (Rodgersia) mit Allium ’Purple Sensation’. Zahlreiche Kombinationen sind möglich. Seien Sie kreativ!

Zwiebeln in Töpfen
Natürlich können Sie Blumenzwiebeln auch im Topf pflanzen. Auch unsere Zwiebeln sind dazu geeignet. Im Winter kann der Topf prima draussen bleiben, vorausgesetzt er bleibt trocken.

Schlicht aber o so fröhlich! Narzisse 'Tête-à-Tête' mit Anemone blanda 'White Splendour' und Scilla siberica.

Pflanzen Sie die Zwiebeln nach dem „Sandwichsystem“ für aufeinanderfolgende Blüte, z. B.: Weisse Garten-Strahlenanemone (Anemone bl. ’White Splendour’), Traubenhyazinthen (Muscari b. ’Superstar’), Dichternarzisse (Narcissus poeticus), wobei die als letztes blühende am tiefsten gepflanzt wird. Zwiebeln können im Topf auch kombiniert werden mit anderen Pflanzen, z. B.: Helleborus orientalis mit Blauer Garten-Strahlenanemone (Anemone bl. ’Blue Shades’) und der früh blühenden Traubenhyazinthe (Muscari azureum) oder Vergissmeinnicht (Myosotis alpestris) mit Narcissus ’Thalia’.